Messenger Matze WhatsApp Experte Conversational Commerce

Im Rahmen der ShiftCX Konferenz durfte ich unter dem Motto “Everything Conversational” mit anderen Experten über duie Zukunft der Messenger, von Chatbots und dem Einkaufen per WhatsApp Diskutieren.


Panel ShiftCx Everything Conversational

 

Auszug aus dem Beitrag:

Chatbot Commerce ist tot – es lebe Conversational Commerce!

Eigentlich klang alles super was Mark Zuckerberg da 2016 vorstellte: 300.000 Chatbots auf Facebook Messenger und in Zukunft werden Gespräche zwischen Unternehmen und Konsumenten zu mehr Verkauf führen – und das alles eben automatisiert. Warum sollen Kunden noch auf eine Webseite oder einen Onlineshop gehen, wenn sie bequem ihre Einkäufe auch per Messenger erledigen können?

So ein Dialog fühlt sich doch viel natürlicher an, ähnlich dem Verkaufsgespräch, was der ein oder andere noch aus dem stationären Fachgeschäft kennt. Nur dass jetzt kein geschulter Verkäufer das Gespräch führt, sondern eben ein automatisierter Chatbot.

Heute, 6 Jahre später sieht die Realität anders aus. So prominente Shopping Chatbots wie der von ebay, H&M oder Expedia existieren heute nicht mehr. Die Kanäle werden heute wieder „manuell“ von den jeweiligen Social Media Teams bespielt und dabei geht es in erster Linie um Kundenservice.

Den ganzen Artikel findet ihr unter: Chatbot Commerce ist tot – es lebe Conversational Commerce!

Meine Slides sind hier

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.